Exkursion mit der Naturgemeinschaft Blunkerbach

Am 26.02. traf sich unsere Landtagsabgeordnete Eka von Kalben im Rahmen der Aktionstage zur Artenvielfalt mit Nils Kuhnert-Schumacher, Vorsitzender der Naturschutzgemeinschaft. Begleitet wurde sie von Daniela Hartmann aus ihrem Regionalbüro und Thorsten Bernd. Aus unserem KV waren Ulrike Täck, Michael Rupp und ich selbst dabei.

In den Wiesen der Blunkerbach-Niederung ist es gelungen, die Bestände einiger Wiesensingvögel wie dem Braunkehlchen zu stabilisieren. Nils Kuhnert hat erläutert, wie das mit angepassten Bewirtschaftungsmaßnahmen gelungen ist. Mit späterer Mahd, breiteren Randstreifen und Einsetzen alter Zaunpfähle konnte man den Bruterfolg der Vögel sichern.

Mit der Anlage einer Streuobstwiese in einer Gemeinschaftsaktion des ganzen Dorfes Blunk ist es außerdem gelungen, ein Bewußtsein für für das schützenswerte Gebiet zu schaffen.

Gesehen haben wir viele Graugänse, ein paar Kraniche, einen Mäusebussard und zwei Feldlerchen, bei der Streuobstanlage sogar einen (etwas zerrupften) Seeadler. Und abgesehen von einem Graupelschauer hat uns beim Marsch durch die nassen Wiesen die Sonne den Rücken gewärmt.

Verwandte Artikel