OV Bad Segeberg – Bürgermeisterkandidat Toni Köppen stellt sich vor

Auf Einladung der Ortssprecher Mona Wagemann und Udo Nickel stellte sich der von der BBS aufgestellte Kandidat Toni Köppen am 1. August den Fragen der Bad Segeberger Grünen.

Kaum hatte sich der 38-jährige IT-Angestellte bekannt gemacht, wurde er freundlich aber energisch gequizzt.

Beim Thema A20, für die Bad Segeberger Grünen bekanntlich ein Herzensthema, zeigte sich Köppen wenig kämpferisch: Obwohl er sich eine andere Trassenführung gewünscht hätte, sehe er geringe Chancen, an der derzeitigen Planung noch viel zu verändern. Auch zur Zukunft der B206 durch Bad Segeberg und deren möglichen Ausbau wusste er wenig zu sagen. Ideen dazu, wie der Managementplan des Landes für die FFH-Gebiete vor Ort umzusetzen sei, ließ er vermissen und seine Vorstellungen zur künftigen Zusammenarbeit mit der Verwaltung waren noch etwas schwammig.

Der sympathische Herausforderer des derzeitigen Bürgermeisters Schönfeld konnte allerdings bei den Themen Jugend, ÖPNV und Digitalisierung punkten.

Köppen möchte sich für ein Jugendzentrum, gern auch in der Innenstadt, und mehr echte Mitsprache der Jugendlichen einsetzen. Auch die Vorschläge der Grünen im Kreistag zur verbesserten Schülerbeförderung und für ein kostenfreies ÖPNV-Ticket für Jugendliche, mit welchem sie kostenfrei im Kreis befördert würden, könne er unterstützen.

Aus Bad Segeberg eine Smart City zu machen, mit Konzepten für Shares Spaces, E-Mobilität nach dem Vorbild Norderstedts und WLAN in der Innenstadt wären weitere Projekte, die Köppen als Bürgermeister vorantreiben würde. Er wünscht sich eine Fachhochschule für die Stadt, ein Mehr-Generationen-Wohnprojekt und möchte ein klimaneutrales Segeberg bis 2050.

Diese Vorstellungsrunde war für Toni Köppen eine Premiere und ein Einstieg in die heiße Wahlkampfphase für die er vermutlich einige Themen mitgenommen hat. Noch hat er Zeit einige Themen zu vertiefen und Konzepte zu entwickeln, die Grüne und andere Wähler überzeugen. Die Bad Segeberger werden seine kommenden Auftritte genau verfolgen und werden auch die andere Bürgermeisterkandidatin Marlis Stagat (CDU) zu einer ähnlichen Veranstaltung einladen.

Verwandte Artikel