Auf in den Bundestagswahlkampf

Digitale Auftaktveranstaltung mit Robert Habeck und Michael Kellner

Bei der gut besuchten Veranstaltung stimmten Michael und Robert die Mitglieder auf einen Wahlkampf ein, der offener denn je ist: Es steht kein bisheriger Kanzler oder Kanzlerin zur Wahl und erstmals stellen die Grünen eine Kandidatin oder einen Kandidaten neben Union und SPD.

Um unsere Themen Klimawandel, Landwirtschaftswende, soziale Ungleichheit kann sich keine Partei drücken, die Wähler wollen Antworten und wissen, was auf dem Spiel steht.

Auch wenn davon ausgegangen wird, dass in den entscheidenden Wochen vor der Wahl Straßenwahlkampf möglich sein wird, kommen diesmal den Plakaten besonders große Bedeutung zu. Die Briefwahl wird stärker denn je genutzt werden, weshalb die heiße Phase die ganzen 6 Wochen von Beginn der Aussendung der Briefwahlunterlagen bis zum Wahltag andauern wird.

Verwandte Artikel