Der Kreisverband Segeberg begrüßt sein 300. Mitglied

Grün gewählt habe sie schon ewig, sagt Elke Gierke, unser Jubiläumsmitglied. Die ehemalige Betriebsrätin fand nun aber, das sei nicht mehr genug und trat letzte Woche den Grünen bei. Das Rentnerdasein und der Garten allein füllten sie nicht aus, so Elke, die auch schon in der Flüchtlingshilfe aktiv ist. Der Umwelt- und Naturschutz, soziale Ungleichheit, der Umgang mit Flüchtlingen, so vieles, was verbessert werden muss und dazu das Gefühl, dass es bei den kommenden Wahlen wirklich möglich ist, was zu drehen. Da möchte sie nach Kräften helfen. 

So konnte sich Mona Wagemann, Sprecherin der Bad Segeberger Grünen, über ein weiteres Mitglied freuen. Wohl nicht ganz zufällig wohnt das 300. Mitglied der Kreisgrünen ausgerechnet in diesem Ortsverband, haben sich die Bad Segeberger Grünen binnen eines Jahres doch fast um ein Drittel vergrößert.  Das ist schon was, selbst in einem Kreisverband, der allerorten stark gewachsen ist.

So können wir weitere Ortsverbandsgründungen ins Auge fassen und mit einer starken Basis Wahlkampf machen.

Verwandte Artikel