Kandidierende – mal ganz persönlich

Unter dem Motto „hautnah“ stellten sich die Kandidierenden des Wahlkreises Segeberg-Ost in Rickling den Bürger:innen vor; ganz persönlich, denn es ging mehr um die Menschen als um Programme. Anwesend waren Ulrike Täck (Grüne), Tarek Saad (SPD), Sönke Siebke (CDU) und Hans-Peter Guckel (FDP). Alle Kandidierenden erzählten etwas von ihrem Beruf, Werdegang und Hobbies:

Tarek Saad, der als Geflüchteter aus Syrien kam, Politik- und Islamwissenschaften studierte und sich für Migrations- und Integration einsetzt,
Sönke Siebke, der mit Herzblut Landwirt ist und sich eine Veränderung in der Landwirtschaft weg von der Industrialisierung wünscht,
Hans-Peter-Guckel, Jurist im Insolvenzrecht, der die Deutsche Vereinigung als Schweriner erlebte und als ambitionierter Motorradfahrer die Mobilität als Freiheit lebt,
Ulrike Täck als Ingenieurin mit Berufsausbildung für das Praktische und sich für die Energiewende einsetztend; für unser Klima und den Naturschutz.

Die Talkrunde Rickling moderiert von Diakon Hartmut Kühl ist ein erfrischendes Format, einmal ganz anders, eben hautnah die Menschen persönlich. Der Bürgermeister von Rickling, Keno Jantzen, überreichte jeder Kandidat*in auch die Chronik von Rickling.

Verwandte Artikel